Lebensberater/in werden und Kartenlegen lernen !

Wie wäre es, wenn du dir Selbst und anderen die Karten legen und vor allem deuten kannst und so zum perfekten Lebensberater wirst ?

Über Angelina Schulze

Wer bin ich und meine Geschichte als Kartenlegerin?

Hallo mein Name ist Angelina Schulze. Eines gleich vorweg, ich liebe meine Lenormandkarten und möchte dir gern meine Reise vom Kartenlegen lernen ein Stück näher bringen. Gleichzeitig möchte ich dir zeigen, wie meine Geschichte vielleicht auch ganz viel Ähnlichkeit mit deiner Geschichte haben kann.

So bekommst du einen Eindruck von mir und warum mir das Kartenlegen und vor allem der Unterricht im Kartenlegen lernen so viel Spaß macht, dass ich daraus meine Hauptbeschäftigung gewählt habe.

Ja ich hatte die Wahl, denn zuerst war mein Werdegang, wie so bei vielen anderen sicherlich auch, der ganz normale Entwicklungsvorgang eines Kindes und Teenagers.

Ich ging zur Realschule und machte danach eine Lehre als Technische Zeichnerin, wo ich auch 21 Jahre lang in diesem Beruf tätig war.

Hat es mir gefallen?

Nun ja, teilweise schon, sonst hätte ich es kaum so lange gemacht, doch irgendetwas fehlte auch. Meine Leidenschaft lag mehr im esoterischen Bereich.

Schon immer faszinierten mich die vielen Möglichkeiten der Spiritualität.

So probierte ich dort natürlich auch vieles aus. Nicht zuletzt um meine Neugier auf diese spannend und nicht logisch erklärbaren Ergebnisse, die mein Unterbewusstsein da zutage brachte, zu befriedigen.

Sicherlich hatte meine Mutter dabei auch einen großen Einfluss auf mich. Sie legte des öfteren die Tarotkarten und ich schaute dabei zu. Als ich endlich lesen konnte, da wurden die vielen Bücher meiner Mutter um so interessanter. Sie hatte aus allen möglichen Bereichen wie Traumdeutung, Astrologie und Nah-Tod-Erfahrungen, positives Denken und vor allem auch über das Kartenlegen eine Menge Bücher, in denen ich nur allzu gern stöberte und mich auch daran ausprobierte.

Schnell merkte ich das Pendeln, Astrologie und Kartenlegen mich dabei am meisten begeisterte.

So vertiefte ich mich in meiner Freizeit in diese spirituelle Welt und schon bald füllten etliche Bücher auch meine Regale und Schränke. Stolz blicke ich auch heute noch auf all meine schönen Exemplare, die mich seit der Teenagerzeit begleiten und jedes Jahr neue Freunde finden.

Denn klar auch heute noch kaufe ich Bücher über diese Themen, denn man kann ja nie genug lernen und es gibt immer noch Dinge zu entdecken, die man eben noch nicht kannte oder jemals darüber nachgedacht hatte. Doch wenn man dann erst mal zu lesen beginnt, ja dann ist es um einen Geschehen, dann will man auch mehr darüber wissen und vertieft sich immer mehr darin.

So wuchs meine Liebe zu den Karten stetig weiter und meine Sammlerleidenschaft, was die unterschiedlichsten Kartendecks betrifft, begann.

Heute füllt meine Vitrine so manches Kartendeck, was ich als neue Errungenschaft dort hingestellt habe.

Besonders zum Geburtstag oder einem neuen Jahresanfang nehme ich all diese Kartendecks heraus und ziehe mir neue Jahreskarten, sodass ein bunter Strauss an verschiedensten Karten auf dem Tisch liegt. Dann notiere ich mir die Botschaften und Legungen und beobachte während des Jahres, wie wieder alles fast bis ins Detail eintrifft.

Doch zurück zu meinem Werdegang.

Wie schon erwähnt war ich lange Zeit hauptberuflich als Technische Zeichnerin tätig und habe – oh wie spannend – Drehgestelle gezeichnet.

Für all diejenigen, die das nicht kennen, Tag ein Tag aus habe ich Kabelstrippen, Motoren, Getriebe, Räder und entsprechende Halter unter einem Zug gezeichnet, damit der Waggon, in dem wir verreisen können, durch das Drehgestell halt fahren kann.

Echt spannend. Na mal im Ernst, es war eine Arbeit, die mir Geld gebracht hatte, Kontakt mit netten Kollegen und einen Computer auf meinem Schreibtisch. Das war es dann auch schon.

Liebe zu dieser Arbeit, wohl eher nicht. Deshalb kam auch mein Entschluss, so mit Mitte-Dreißig, nee das mach ich nicht bis zur Rente, ich will was anderes, etwas was mir Spaß macht.

Kartenlegen, Lebensberatung, das wäre schön.

Doch kann man davon leben?

Ja man kann, wenn man alles richtig vorbereitet und seinen Weg in diesem Bereich findet und mit Liebe und Freude dabei ist. Denn es merken auch deine Kunden, ob du liebst, was Du da tust oder ob es nur des Geldes wegen ist.

Klar leben wollen wir alle, ich muss auch meine Brötchen beim Bäcker bezahlen können und mein Dach übern Kopf. Doch es macht eben einen Unterschied, ob du mit Freude bei der Tätigkeit bist oder eben nicht.

Ich bin heute viel viel weniger krank als früher, einfach weil ich glaube, glückliche Menschen sind gesünder, weil es ihnen im seelischen gut geht und sich dies auf den Körper überträgt.

So fing ich also an, mir nebenbei einen Kundenstamm aufzubauen.

Indem ich nach der Arbeit und vor allem am Wochenende für Bekannte, Arbeitskolleginnen und deren Freunde und Bekannte die Karten legte. Dank Mund zu Mund Propaganda kamen dann auch ein paar mehr. Ich fing dann auch an, im Internet Werbung zu schalten.

Dann kam mir die Idee das Kartenlegen mehr in Richtung Lebensberatung auszubauen und nicht nur Zukunftstendenzen aufzuzeigen, sondern auch eine Beratung mit einfließen zu lassen und der neue Gedanke „ich werde Heilpraktiker für Psychotherapie“, wurde geboren.

Denn ich wollte die Psyche verstehen, um besser helfen zu können.

So folgten noch ein paar Ausbildungen im Bereich Therapie, unter anderem Gesprächstherapie, Rational Emotionale Therapie, Traumlandtherapie und vor allem eine mehrfache Hypnoseausbildung, weil es jeder Ausbilder auf seine Art erklärte und für mich immer weiter ausbaute. Die vielen Facetten der Hypnose begeisterten mich ebenso wie die Lenormandkarten.

Schließlich folgte dann die Prüfung zum Heilpraktiker für Psychotherapie, die ich zum Glück gleich im ersten Anlauf bestanden hatte.

Da ist eine Riesenlast von meinen Schultern gefallen, denn es war ganz schön schwer, all das zu lernen.

Tja und heute nutze ich davon fast nichts mehr. Lediglich das Wissen der Gesprächstherapie fließt noch in meine Beratungen mit ein.

Vielmehr wurde mir wieder klar, dass meine eigentliche Liebe den Lenormandkarten gilt und mir das andere zwar auch Freude machte, jedoch das Kartenlegen kann einfach nichts und niemand toppen, außer halt der Unterricht im Kartenlegen, denn es anderen Menschen beizubringen, wie das Kartenlegen funktioniert, finde ich noch mal viel schöner, als das Kartenlegen selbst.

Hier kann ich mich noch mehr einbringen und mein Wissen mit anderen teilen und zusehen, wie sie immer besser und besser werden und so sich dann selbst helfen können und Antworten in den Karten erkennen oder auch daraus ihre Lieblingsbeschäftigung machen und anderen Menschen damit helfen und gleichzeitig für sich die Finanzen aufzubessern.

Denn kann es etwas Schöneres geben, als mit seiner Lieblingsbeschäftigung Geld zu verdienen und dabei auch noch Gutes zu tun?

Dass die Leute gern ihr Geld dafür geben, weil sie wissen, sie bekommen auch etwas Wertvolles dafür. Eine Top Beratung oder um bei meinem Unterricht zu bleiben, eben eine Top Ausbildung, die alle Wünsche des Lernens erfüllen lässt.

So kam es, wie es kommen musst, noch bevor ich vierzig war, hatte ich meine Festanstellung gekündigt und mich mit der Lebensberatung selbstständig gemacht.

Mittlerweile arbeite ich liebend gern von Zuhause aus, bei meiner freien Zeiteinteilung und gebe den Unterricht im Kartenlegen per Telefon, in Online-Webinaren und vor allem auch in der kompletten Ausbildung, die Online stattfindet. Dem Internet sei dank.

Natürlich freue ich mich auch, wenn mal wieder jemand persönlich zu mir nach Klein Lafferde kommt und wir gemeinsam ein paar Stunden, einen ganzen Tag oder auch ein komplettes Wochenende miteinander verbringen und ich so unterrichten kann.

Neben der online Ausbildung gibt es nach wie vor auch meine Wochenendseminare zum Kartenlegen lernen und meinen Einzelunterricht, der wahlweise ein paar Stunden oder einen ganzen Tag geht, wenn man es intensiv haben möchte.

Doch um für möglichst viele Menschen da sein zu können, finde ich die Möglichkeit auch online unterrichten zu können einfach wunderbar.

So kann jeder, egal wo er wohnt, daran teilhaben. Ob nah oder fern, ob morgens, mittags oder abends, alles was du brauchst ist nur einen Internetzugang und eine E-Mail-Adresse.

Aus diesem Grund ist auch mein Kurs mit dem kostenlosen Coaching entstanden, weil ich auch hier meine Leidenschaft und Begeisterung über die Lenormandkarten mit möglichst vielen Menschen teilen möchte und das unabhängig von der finanziellen Situation.

Im kostenlosen Coaching ist jeder willkommen, der es wirklich lernen will. Hier kannst du jede Menge an Infos bekommen und das vollkommen gratis. Also wenn du dich noch nicht dazu angemeldet hast, dann wird es jetzt aber Zeit.

Denn ich denke, wenn du bis hier her meine Geschichte gelesen hast, dann begeistern dich die Karten auch und du möchtest es bestimmt lernen oder dein Wissen noch weiter ausbauen. Also nutze das Coaching, ich bin gern für dich da.

Mache jetzt den ersten Schritt und ich komme dir entgegen.

Ich zeige dir wie alles funktioniert und wie auch du in den Karten Antworten erkennen kannst oder auch dein Geld als Lebensberater damit verdienen kannst. Lass und gemeinsam die Reise durch die Welt der Lenormandkarten durchreisen.

Also jetzt anmelden zur Königsklasse Kartenlegen im kostenlosen Coaching. Es kostet wirklich nichts, außer deinem Willen dabei zu sein und ein bisschen Zeit, denn du solltest meine Tipps ja auch Lesen und umsetzen, sonst nützt das Ganze ja nichts.

Du willst schneller lernen und noch intensiver dabei sein?

Dann ist mein Ausbildungsangebot zum Lebensberater mit Kartenlegen in der Königsklasse genau das Richtige für dich.

Treffe jetzt deine Wahl und klicke auf den entsprechenden Button und erfahre mehr zur Königsklasse im Kartenlegen ...

Mehr Infos zum Lernen?

Bist du noch kein Teilnehmer im kostenfreien Coaching der Königsklasse im Kartenlegen und bekommst alle wichtigen Infos und Links zum Lernen per E-Mail? Dann hier anmelden und unsere gemeinsame Reise durch die Welt der Kartendeutung beginnt!

Kostenlos in die Königsklasse KartenlegenHier klicken und Teilnehmer im E-Mail Coaching werden

Trage dich hier mit deiner E-Mail ein und klicke auf den Button "Klick und los geht es!". Gleich danach sende ich dir die Checkliste, mein Bonus-Video und weitere Tipps zu.

 

Alles in einer Ausbildung?

Geht dir mein E-Mail-Coaching nicht schnell genug oder du möchtest sofort die Königsklasse im Kartenlegen komplett und intensiv lernen, dann ist mein Ausbildungsangebot und vor allem der Onlinekurs inkl. Betreuung genau das Richtige für dich!

Alles zur Königsklasse Kartenlegen lernenHier klicken und mehr über die Ausbildung erfahren